Sächsische Industriegüter Georg Pasternak e.K.

Home Wasserrutschen Rutschreifen Zubehör Ampel/Zeitmess Service Kontakt

Regelmäßige Wartung und Pflege der Wasserrutschbahnen garantiert eine lange Lebensdauer. Wartungen und Inspektionen sind notwendig, um die Sicherheit bei der Benutzung zu gewährleisten.

Deshalb schreibt auch die geltende Norm DIN EN 1069 vor, mindestens einmal jährlich "Wartungsarbeiten an der Wasserrutsche von oder unter der direkten Aufsicht von für die Wartungsverfahren ausgebildeten oder erfahrenen Personen" durchzuführen und Wartung, Reparaturen und Veränderungen an einer Wasserrutsche in einem Wartungs-Logbuch zu protokollieren.

Im Rahmen unserer Wartungsleistungen, zu denen eine Zustandskontrolle aller Rutschbahnelemente und der Tragkonstruktion gehört, werden kleine Schadstellen im Kunststoff der Rutschfläche repariert und Fehlstellen in der Verfugung ausgebessert.

Viele Wasserrutschbahnen aus Glasfaserkunststoff (GFK) sind inzwischen älter als 20 Jahre. Das warme Chlorwasser und die warme chlorhaltige Luft in Hallenbädern haben durch Osmose manchmal großflächige Schäden an der Kunststoff-Feinschicht der Rutschfläche verursacht. Meistens ist das Glasfaserlaminat, aus dem die Rutschelemente bestehen, aber noch in Ordnung und die Festigkeit der Rutsche nicht gemindert.

In solchen Fällen kann die Lebensdauer der Rutsche durch Reparatur und eine komplette Sanierung der Rutschfläche verlängert werden. Gleichzeitig wird der Rutschkomfort wieder hergestellt und Fugen im Rutschbereich verschwinden.


Osmose in der Rutschfläche


Defekter Antirutschbelag auf Stufen


 

Mit Sicherheit - Mehr Spaß beim Baden

Impressum
SIHAG - Georg Pasternak e.K., D-04808 Wurzen, Tel.: +049(0)3425 813100, info@sihag.de